DropYet v2.4.0 “Space Invader”

Nach vielen Problemlösung nach etwaigen Test scheint die neue Version von DropYet nun tatsächlich fertig zu sein und steht nun als Download bereit. Viele neue Funktionen überraschen einen nun als Nutzer, lang noch nicht alles ist umgesetzt, aber das folgt, wenn ich mal weiß, wie ich das umsetzen kann.

Zunächst sei noch gesagt: Es wird empfohlen, nur noch die neuste Version von DropYet zu nutzen, auch wenn Version 2.3.2 weiterhin als sicher betrachtet werden darf.

Changelog:

  • die Einstellungen zeigen nun jeweils die aktuell gewählte Einstellung an
  • veraltete Dateien wurden entfernt
  • das Logo wurde durch eine .svg Datei ersetzt, um Ladezeiten zu verkürzen
  • die Browser-Datenbank wurde aktualisiert, DropYet ist nun auf dem neusten Stand und erkennt mehr und vor allem verbessert veraltete und inkompatible Browser
  • der Log kann nun nicht mehr ohne Zugangsdaten gelöscht werden
  • DropYet zeigt nun die Gesamtgröße der verschiedenen Modi sowie eine Gesamtgröße beider Modi mit hübscher Prozentgrafik
  • DropYet erkennt nun noch mehr Dateitypen (wie .key, .ini, .dll) und weist ihnen Icons zu
  • Bootstrap und jQuery wurden aktualisiert für mehr Kompatibilität
  • im Zuge dessen lassen sich Info-Fenster nun nur noch per Klick auf den Schließen-Button schließen
  • es gibt nun nur noch eine Installations-Datei, die verschiedene Sprachen auf Knopfdruck beherrscht.
  • die Sprachen wurden aktualisiert
  • über die Installation kann nun Statistik geführt werden (experimentell)
  • die Dankesliste wurde überarbeitet sowie die ganze “Über”-Karteikarte
  • der Log kann nun per in den Einstellungen festgelegten E-Mail versandt werden
  • die Mobilansicht ist nun etwas optimierter für Smartphones
  • Aktivitäts-E-Mails loggen nun auch den “User-Agent”, also Browser und Betriebssystem mit
  • DropYet informiert den Nutzer nun über den Sicherheitsstatus seines Passworts
  • die Dateiauswahl ist nun für die jeweilige Sprache konfiguriert, genauso wie die Hilfe-Links
  • der Löschen-Button ist nun rot
  • ein Bug in der Mobilansicht wurde behoben

 

  • settings now show the current chosen option
  • outdated files were deleted
  • logo was replaced with .svg file to reduce load times
  • browser-database was updated to detect outdated or incompatible browsers better
  • log can’t be deleted without being logged in anymore
  • DropYet now shows the overall size of the current mode and the overall size of both modes together with a nice chart
  • DropYet now knows more filetypes (like .key, .ini, .dll) and gives them icons
  • Bootstrap and jQuery were updated for more compatibility
  • due to this, menus can now only closed by clicking in the “close”-button
  • there is now only one install-file which can be used with different languages
  • languages were updated
  • statistics can now be used for the installation (experimental)
  • the “about”-tab was updated
  • the log can now send by a click of a button to the email set up in the settings
  • the mobile view was optimized for smartphone-users (a bit)
  • activity emails now also log the “user-agent” (Browser and OS)
  • DropYet now gives you feedback about the security-status of your password
  • the file chooser now can “speak” in you language
  • the “delete”-button now is red
  • fixed a bug in the mobile view

2017-10-26_19h49_25-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

2017-10-26_19h50_36-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

2017-10-26_19h50_42-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

2017-10-26_19h50_58-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

2017-10-26_19h51_32-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

2017-10-26_19h52_40-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

2017-10-26_19h53_16-744x377 DropYet v2.4.0 "Space Invader"

Known Issues (bekannte Fehler):

  • Browser (zumindest Chrome) blockieren manchmal das Öffnen von Dateien durch den Popup-Blocker
  • Bei leerem Privat-Modus zählt der Zähler eine Datei (ist auch vorhanden, aber wird nicht angezeigt) – .htaccess, unbedingt notwendig für die Funktion des Modi (wird evtl. behoben)
  • in der Mobilansicht kann man das Hamburger-Menü nicht schließen (kann evtl. später mit neuer Bootstrap-Version behoben werden)
  • Installations-Datei hinterlässt nach dem Löschen eine Datei, ist aber nicht schlimm, kann also bleiben wo sie ist, oder aber manuell per FTP gelöscht werden

 

  • Browser (at least Chrome) are sometimes blocking files you want to open due to the popup-blocker
  • if the privat mode is empty, the file counter counts “one”, due to an invisible file, that is necessary to protect your data in private mode (.htaccess) (can be fixed eventually)
  • in mobile view, you can’t get the menu closed (can be fixed eventually with new version of Bootstrap)
  • the install file leaves one file (.htaccess), but it can be ignored or manually deleted via FTP

 

Die Anleitung für DropYet wird in den nächsten Tagen aktualisiert. Zum Updaten einer älteren Version zu Version 2.4.0 löschen Sie bitte alle Dateien und Ordner, außer die beiden Datei-Ordner und installieren Sie DropYet neu.

The documentations of DropYet will be updated in the next few days. To update DropYet, simply delete all files, except for the both “Daten”-directories and make a clean install of DropYet.

Ich bitte dringend um Verbesserungswünsche, Ideen und Mithilfe zur Programmierung von DropYet!

Kontakt

Download der neusten Version: https://dropyet.maximiliansixdorf.de/

Download (newest version): https://dropyet.maximiliansixdorf.de/en

 

Auf Wunsch kann ich gern eine genauere Anleitung zum Update veröffentlichen, oder mit etwas Hilfe sogar einen Update-Client. ?

Ein Übersetzungsformular, bei dem Sie Ihre Übersetzungsvorschläge einreichen können, folgt ebenfalls.

I will publish a translation form for more languages soon! 🙂

Viel Spaß mit DropYet!

Have fun with DropYet!

10

0 Kommentare für “DropYet v2.4.0 “Space Invader”Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .